Erfolgreich werden mit Suchmaschinenoptimierung 

suchmaschinenoptimierungDie Suchmaschinenoptimierung wird mit SEO abgekürzt und auf Englisch heißt dies Search Engine Optimization. Es werden sämtliche Maßnahmen inhaltlicher und technischer Natur verstanden, damit bei Webseiten die Rankings verbessert werden. Es geht darum, dass die Sichtbarkeit in den Ergebnislisten verbessert wird.

Die Suchmaschinenoptimierung kann Offpage-SEO oder Onpage-SEO sein und es handelt sich um einen Teil von dem Online Marketing. In der heutigen Zeit ist dies eng verbunden mit der Verbesserung von der User Experience. In Deutschland hat Google den sehr großen Marktanteil und deshalb ist oft die Rede von Google-Optimierung.

Was ist für die Suchmaschinenoptimierung zu beachten?

Der große Bereich Suchmaschinenmarketing besteht aus Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung. Traffic, Reichweite und Sichtbarkeit können mit der Suchmaschinenwerbung direkt gesteigert werden und bei den SEO-Maßnahmen werden die Folgen erst nach etwas Verzögerung sichtbar. Zwischen SEO und SEA sind die Grenzen zum Teil fließend. Bei den Teildisziplinen des SEM gibt es zum Teil auch Überschneidungen. Die Ausrichtung von den Kampagnen auf Keywords ist beispielsweise eine Gemeinsamkeit. Die Suchmaschinenoptimierung hat dann generell verschiedene Ziele.

Bei den Suchergebnissen sollten Top-Positionen erreicht werden und dies ist das zentrale Ziel von SEO. Abhängig von der Art der Webseite können auch noch weitere Ziele damit dann verknüpft werden. Die Ziele sind oft die Schaffung von dem zusätzlichen Absatzkanal, die Verstärkung von der Marktdurchdringung, die Erhöhung der Reichweite, die Steigerung der Markenbekanntheit und mehr Gewinn sowie höhere Umsätze durch Online Shops. Als Beispiel hat die Tageszeitung meist das Ziel, dass durch SEO die höhere Reichweite erzielt wird. Bei dem Online Shop ist hingegen wichtig, dass der Umsatz gesteigert wird.

Wichtige Informationen zu der Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinen wie Bing oder Google geben Webmaster Guidelines vor. Es werden hier die Suchprovider Richtlinien beschrieben, nach welchen dann die Suchmaschinenoptimierung zu betreiben ist. Werden die Vorgaben von SEOs und Webmastern berücksichtigt und es wird damit konform gehandelt, dann werden sie auch als White Hat-SEOs bezeichnet. Die Suchmaschinenoptimierung sollte somit immer die Richtlinien der Suchmaschinenanbieter berücksichtigen. Die Black Hat SEOs sind der Gegensatz dazu und hier werden die Suchergebnisse dann bewusst manipuliert.

Das Spiel geht meist nur so lange Zeit gut, bis dann Updates gefahren werden und die Methoden unwirksam werden. Die Richtlinien werden daher verletzt und nicht selten wird sogar gegen Gesetze verstoßen. Aufgeteilt wird die Suchmaschinenoptimierung in zwei große Bereiche und diese sind die Onpage-Optimierung und die Offpage-Optimierung. Onpage bedeutet auf der Webseite und Offpage umfasst alle Bereiche außerhalb der Website. Zu der Onpage-Optimierung gehören mobile Optimierung, technische Optimierung und Content-Optimierung. Zu der Offpage-Optimierung gehören Steigerung der Sichtbarkeit und Linkaufbau.

Suchmaschinenoptimierung: Weitere Angaben